Montag, 1. Oktober 2018

MIBRAG- Halbmarathon und Staffeln in Nellschütz (von Meister Reinecke)


Hallo, meine Freunde,
ich muss schon wieder aufpassen, dass mich der letzte Lauf am 6. Oktober (Rudelsburglauf) nicht überholt!
Beim Halbmarathon in Profen war wieder Start und Ziel im Paradies…Ich habe mal eine (zugezogene) Profenerin gefragt, warum Paradies …
„Das Paradies war der erste Ansiedlungspunkt in Profen, ein Wendischer Rundling mit Teich und Wiesen – wie im Paradies eben“ - naja!? – gucke dich das ahne!
Jetzt werden einige von euch sagen: „Meister, wie bist du heute unterwegs?“
Es tut mir leider leid, aber heute muss ich auch mal rumnörgeln…
Die Anfangszeit war eine halbe Stunde vor der in unserer Läuferbibel „Laufen im Süden von Sachsen- Anhalt“ ausgewiesenen! Mein Freund, der Silberfuchs, hatte sogar eine Halbmarathon- Flyer mit den richtigen Zeiten, hat aber die Abweichung nicht bemerkt und dann den falschen Zeiten des Heftes vertraut… Liebe Veranstalter, schaut bitte in die Läuferbibel und macht euch „laut“ und vor allem rechtzeitig bemerkbar, wenn es Abweichungen gibt!

Dann haben sich ein paar 6 km- Läufer von der Ausschilderung verwirren lassen und beschlossen, schon nach 2 km zu wenden … Da hätten vielleicht ein paar Wende-Kegel nach 1.500 m, 3 und 5 km geholfen.
Es war sommerlich, aber nicht zu warm. Die Veranstalter hatten sich wahrscheinlich ein paar Läufer mehr auf der Halbmarathon-Strecke (nur 35) gewünscht. Insgesamt waren aber über 140 Läufer, darunter 12 Füchse, am Start.
Über 3 km waren Hans Erster und Tim Vierter - Klasse.
Über 6 km waren Eric Erster!, Elisabeth, Bobby und Edi Zweiter ( Silberfüchse, oder was?), Veronika Dritte (die Einzige, die zu weit gerannt ist - mit Kegel wär das nicht passiert) und Steffi und Claudi Vierte – Da ward ihr alle ganz schön gut!
Der Silberfuchs ist Zweiter über 10km geworden.
Unsere Halbmarathon-Füchse Karl-Heinz und Marlene sind Erste in ihren AK und Marlene sogar Zweite in der Gesamtwertung geworden – gucke dich das ahne!
Auf allen Strecken unterwegs und gute Ergebnisse geschafft – fuchsteufelsstark!!!


Die Meisterschaften der Mittelstreckenstaffeln fanden am 15.September in Nellschütz statt.
Wie immer waren sie super organisiert – Die Nellschter haben´s eben drauf !!!
Die Füchse haben mit ihren zwei Männerstaffeln die Plätze 1 (Werner, Karl-Heinz und Herbert (Prö)Stoerrle - AK 60) und 3 (Eric, Marcel und Volker - AK Männer) belegt.
Bei den Frauen wurden Steffi, Elisabeth und Claudi) Erste in der AK 40.
Das waren mal wieder ganz schön ausgefuchste Leistungen!
Die AK ergibt sich übrigens aus dem Alter des jüngsten Starters.
Schade, dass nur Nellschütz, Zorbau und die Füchse mit Staffeln bei den Erwachsenen am Start waren. Die Veranstaltung hätte mehr verdient!
Unser Sachse war auch noch zusätzlich in Thüringen am Start – Gucke dich das ahne!


Alles für den Fuchs, alles für den Club!!!
Profenbilder...
Goldi vor dem Geburtstagsmarathon...
 




























































Nellschter Bilder...




































Party danach