Montag, 25. April 2011

Fox on the run, run, run 2011

Es wird wieder einmal Zeit, unsere Fan´s über die Ranglistenläufe dieser Saison zu informieren. Fuchs Edi drängelt schon... (Aber nicht nur Edi!!! :-)

Doch genug der Vorrede :

Start 2. April: Naumburger Waldlauf:

Beim 20. Naumburger Waldlauf auf der Waldschlosswiese konnte der "Heringer Weg" nicht antreten, weil 80. Geburtstage wichtiger sind als Ranglistenläufe. Trotzdem waren 3 Läufer am Start.

Der zahlreichen Konkurrenz konnte vor allem wieder Edi trotzen, die von 4 Läuferinnen Zweite wurde. Die Reihenfolge bei den Damen war: Grabarse, Sakowitz, von Bogen, ? Der Weltrekordler über die Marathonstrecke heißt Gebreselassi!.... Fällt euch was auf? ...... nein?.....Edi hat es drauf...

Da konnten Lars und Stemi nicht ganz mithalten.

Weil der Lauf gleichzeitig als „Bezirksmeisterschaften im Crosslauf“ durchgeführt wurde, waren natürlich auch starke Läufer aus dem ganzen Bezirk, wie auch immer da die Grenzen sein mögen, am Start, sodass für die beiden keine Podestplätze möglich waren.

Anmerkung von Meister Reinecke:

„Edi hat´s drauf! Wenn sie schon ausnahmsweise mal (nur) Zweite wird, dann verliert sie gegen Grabarse(lassi) oder Wolf und nicht gegen Maulwurf, Hase oder Gans …“

9.April: Tauchaer Rippachtal- Crosslauf:

Endlich griff auch der „Heringer Weg“ (leider immer noch ohne Sandra L.) wieder in das Geschehen ein. Außerdem waren Edi und Lars am Start.

Über 5 km wurden Edi Erster, Utz sensationeller Zweiter und Eric Dritter. Über 9,5 km wurden Volker Zweiter und Lars Vierter. ---

Klasse Leistungen von allen … und Meister Reinecke war sprachlos (!)


… aber jetzt kommts !

21. April: Kreismeisterschaften über 5.000 und 10.000 m in Weißenfels …

five and a half foxes - fünfeinhalb Füchse

Dieses Mal waren vier (!) Bornscheins am Start, dazu Edi und Utz. Alle Füchse liefen über 5.000 m. Folgende Plätze wurden in den Altersklassen erreicht: Edi Erster!, Christoph und Volker Zweiter, Eric Vierter und Utz Fünfter. Uwe fiel seinem hohen Anfangstempo zum Opfer und musste nach 3000 m aufgeben (Schade). Trotzdem will er noch 4 Läufe für die Mannschaftswertung schaffen (Hut ab!).

Danke an Edi und Axel für die Party danach…

Dieses Mal ist auch dem Meister Reinecke wieder so einiges aufgefallen!

Redaktion: „Hallo Meister, schön, dass wir uns mal wieder mit Ihnen über die wichtigen Dinge des Lebens unterhalten können..“

Meister Reinecke: „Hallo Füchse, komischer Weise seid Ihr die einzigen, die sich für meine Weisheiten interessieren..“

Red.: „Legen Sie los, Meister !“

M.R.: „Ein Fuchs quält sich z.B. nicht mehr, als unbedingt notwendig“

Red.: „Dass alle Füchse nur über 5.000 m am Start waren, ist also typisch Fuchs ?“

M.R.: „Einer ist nur 4.600 m gelaufen und keiner hat´s gemerkt… wenn das nicht typisch Fuchs ist …“

Red.: „Das mit den fünfeinhalb Füchsen stammt auch von Ihnen. Wieso können Sie eigentlich englisch ?“

M.R.: „Ein echter Fuchs kann fast alles!“

Red.: „ Und wie haben Sie das gemeint ?“

M.R.: „ Sechs am Start – Fünf im Ziel – also fünfeinhalb !“

Red.: „ Aha (?)… Danke Meister, gut, dass wir darüber gesprochen haben …“

M.R.: „ immer wieder gern, Alles für den Fuchs , alles für den Club !“

Wichtige Anmerkung der Redaktion:

Das mit den 4.600 m ist natürlich versehentlich passiert ( bei 12 einhalb Runden kann man sich schon mal verzählen, noch dazu, wenn der Gesamtsieger auch eine Runde zu zeitig ins Ziel gelotst wird!), und kein Gegner in der AK hat dadurch einen schlechteren Platz belegt! --- fair sind Füchse nämlich auch !!

Wir hoffen das auf unserem nächsten Foto Stemi, Lars und Carolin mit von der Partie sein werden.

Da fällt mir ein.... was ist eigentlich mit Carolin??? ;-)))


Kommentare:

STemi hat gesagt…

geiler bericht! echt lustig ;)

Dani hat gesagt…

Danke für diese Berichterstattung! Freue mich immer wenn der Meister seine Berichte abgibt!!! Macht echt Spaß diese zu lesen!